Abschlussfeier HTL-Summerschool 2012

14.09.2012 12:00

 

„Echt spitze! Es waren zwei interessante Wochen, die unseren Horizont erweiterten und uns außerdem die Möglichkeit gaben, schon erste Kontakte mit den Firmen zu knüpfen. Das Praktikum war auch super, ich konnte bereits mit meiner Matura-Arbeit beginnen.“ Thomas Benninger, Schüler der HTL-Braunau, ist von der HTL-Summerschool begeistert. Am Freitag, 14.9. überreichte Mag. Klaus Berer, Leiter der Wirtschaftskammer Braunau, die Teilnahmebestätigungen an die 11 SchülerInnen der HTL-Summerschool 2012.

 

„Die HTL-Summerschool zeigt, wie gut Schule und Wirtschaft zusammenarbeiten können. Es ist schön zu sehen, wie die Schüler von der HTL-Summerschool profitieren und welche einmaligen Erfahrungen sie in so kurzer Zeit durch die Vielfältigkeit der Firmen und den praxisnahen Unterricht sammeln können, wo ein anderer oft Jahr in der Arbeitswelt benötigt.“ so Klaus Berer bei der Übergabe der Teilnahmebestätigungen.

11 SchülerInnen der 4 Klassen der HTL- Braunau haben sich im Dezember letzten Jahres für die HTL-Summerschool qualifiziert und einen der heiß begehrten Praktikumsplätze ergattert. Vor dem Sommer-Praktikum gab es jedoch in der letzten Schul- und ersten Ferienwoche noch praxisnahen Unterricht und Workshops, die den HTL-SchülerInnen zeigen sollten, was man außer technischem Know-How als HTL-Absolvent in der Arbeitswelt noch so braucht. So erhielten Sie zum Beispiel einen Tag lang direkt vom Personalmanager einer beteiligten Firma ein Bewerbungstraining – für den ersten Schritt in die Arbeitswelt in jedem Fall ein grundlegendes Thema. Mehr über sich selbst konnten TeilnehmerInnen bei Rollenspielen und Selbsttests erfahren. Aber auch technische Themen wie die Erstellung eines Lasten–und Pflichtenheftes kamen bei der HTL-Summerschool nicht zu kurz.

„Die zwei Wochen abwechslungsreicher und kurzweiliger Unterricht vergingen wie im Flug. Es war sehr interessant, sich die 10 verschiedenen Firmen anzuschauen und dadurch einen kleinen Einblick fürs späte Berufsleben zu bekommen“ mit den 10 verschiedenen Firmen meint Achim Kreilinger, Teilnehmer der HTL-Summerschool, die Firmen AMAG Austria Metall AG, Bernecker & Rainer Industrie-Elektronik, Brückner Technology Holding, EKB Elektro- und Kunststofftechnik, F&K Delvotec Semiconductor, Ginzinger electronic systems, PSG Fertigungs- und Prozeßautomation, Sigmatek, tfk technologies und die Firma troii software, die jeweils einen praxisnahen Unterrichtstag abgehalten und einen spannenden Praktikumsplatz zur Verfügung gestellt haben.

Franz Aschl von der Firma Sigmatek hat heuer wieder einen Unterrichtstag abgehalten und ist von der HTL-Summerschool überzeugt: „Bei Sigmatek leben wir Technik. Daher ist es schön zu sehen, wie sich dieser Enthusiasmus im Rahmen der Summerschool auf die Ingenieure von morgen überträgt. Wir fördern Talente und lernen potentielle Kollegen oder Kunden kennen. Die Teilnehmer tauchen in die Arbeitswelt ein und können sich ein genaueres Bild über das Unternehmen und Jobmöglichkeiten machen.“ Besonderen nutzten von der HTL-Summerschool konnten jene SchülerInnen erzielen, die im Rahmen des Praktikums gleich ein Thema für die Diplomarbeit in der fünften Klasse finden konnten und dieses im Laufe des Jahres mit und für die Firma erarbeiten werden. Und wer weiß, vielleicht winkt dem einen oder anderen bereits jetzt ein lukratives Job-Angebot?! 

Teilnehmende SchülerInnen:

Lukas Außerhuber, Lisa Bari, Thomas Benninger, Denise, Danninger, Luckas Hörack, Thomas Kirsch, Achim Kreilinger, Valentin Leutgeb, Martin Oberndorfer, Agnes Ramböck und Thomas Schauer

 

Teilnehmende Betriebe:

AMAG Austria Metall AG, Bernecker & Rainer Industrie-Elektronik, Brückner Technology Holding, EKB Elektro- und Kunststofftechnik, F&K Delvotec Semiconductor, Ginzinger electronic systems, PSG Fertigungs- und Prozeßautomation, Sigmatek, tfk technologies und troii software